Bergdolt-Reif&Nett 2013 Riesling Tradition

bergdolt-reif-nett_riesling_tradition_schumanns_weinblog

 

„Kurz und knapp“ – Neu bei Schumanns Weinblog

 

Der aufmerksame Leser von Schumanns Weinblog wird es längst bemerkt haben, es geht seit ein paar Monaten steil bergab mit meiner Artikelfrequenz. Ich will die genauen Gründe hierfür nicht en detail anführen und auch nicht lamentieren, ich habe vielmehr ein wirksames Mittel gegen den drohenden schleichenden Verfall von Schumanns Weinblog ersonnen, von dem ich heute erstmalig Gebrauch machen will. Ab sofort wird es hier an dieser Stelle eine neue Kategorie mit kurzen, knappen und hoffentlich für meine ausschweifenden Verhältnisse auch einigermaßen prägnanten Beiträgen geben, in denen ich quasi in Echtzeit beschreibe, was ich so alles trinke. So soll es gelingen, wenigstens einen Teil des Tagebuch-Charakters zurückzubringen, den Leser der ersten Stunde vielleicht noch aus Zeiten kennen, da ich meine Ergüsse ausschließlich via Facebook in den Cyberspace hinaus posaunte.

Freilich bedeutet all dies nicht, dass es nicht auch fortan längere, ausführlichere und zumindest ansatzweise literarisch anspruchsvollere Artikel geben wird – die ersten beiden Jahre von Schumanns Weinblog haben mich jedoch gelehrt, dass man wirklich tiefschürfend interessante Geschichten und atemberaubende Entdeckungen nicht alle paar Tage erzwingen kann…

 

Kurz und knapp (1) – Pfälzer Süffigkeit für kein Geld

 

Es ist schon wahr. Leider. Der Jahrgang 2013, so gut er in der inzwischen langsam auf den Markt drängenden Spitze teilweise auch sein mag, hat an der alltagstauglichen Basis doch mehr Enttäuschungen für den Deutschweinfreund auf Lager, als ich in meinem angeborenen Optimismus zunächst glauben wollte. In der noch immer recht kurzen Zeit, die ich mich intensiv mit Wein befasse, ist mir noch kein Jahr untergekommen, in dem so viele einfache Weine entweder bis zur vollendeten Belanglosigkeit entsäuert oder fast untrinkbar unreif daherkommen.

Mein heutiger Kandidat macht da eine löbliche Ausnahme, er beweist, dass man auch unter suboptimalen Witterungsbedingungen herrlich saftige, belebende und zur Gänze seriöse Rieslinge für weit unter 10 Euro auf die Flasche bringen kann. Der 2013 Riesling Tradition vom Weingut Bergdolt-Reif&Nett ist für mich nichts weniger, als der weingewordene Inbegriff lebensfroher Pfälzischkeit. Er erscheint in seinem strahlenden Gelb bereits rein optisch wesentlich reifer und gehaltvoller, als die meisten Seiner Geschwister aus der unteren Mittelklasse. In Nase und Mund bestätigt sich dieser Eindruck augenblicklich, der Riesling Tradition gefällt mit sehr reifen, ja geradezu runder Fruchtigkeit und einer ausgesprochen harmonischen Säure. Dennoch kommen beim Riesling Tradition vom Weingut Bergdolt-Reif&Nett nicht für eine Sekunde öde Saftschorlen-Assoziationen auf, dafür ist er schlicht zu kräuterwürzig und dezent mineralisch bissig.

Ein für meinereiner geradezu perfekter Alltagsriesling von einem Betrieb, der hier bei Schumanns Weinblog bislang nur durch weit exzentrischere Tropfen (hier und hier) auffiel…

Bergdolt-Reif&Nett 2013 Riesling Tradition trocken für 7,30€ bei Schumanns Weinshop

Follow on Bloglovin

www.schumanns-weinblog.de

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar