Bodegas Artatzu 2009 Artazuri Garnacha Navarra

Immer nur deutscher Wein – das kann es auch nicht sein… Daher nun mal ein vermeintlich feuriger Spanier. Es handelt sich bei dem beschriebenen Wein um einen  recht einfachen, unkomplizierten Roten für den täglichen Genuss:

Der 2009 „Artazuri“ Garnacha stammt aus dem recht nördlich gelegenen Navarra. Diese Gegend war früher stets für ihre wenig ernst zu nehmenden, faden Rosados bekannt. Erst in letzter Zeit begann man – mir erheblicher Förderung der EU und internationaler Investoren – wie in so vielen anderen Regionen mit der Produktion hochwertiger Weiß – und Rotweine.

Die Bodegas Artatzu, von denen Kandidat stammt, stellen in diesem Kontext so etwas wie einen Teil der neuen Gebietsspitze dar.

Der Wein – für Spanien ungewöhnlich in einer Flasche mit Schraubverschluss – erfüllt zwar alle primären Anforderungen an einen trinkfreudigen, jungen süffigen Rotwein – er ist tieffarbig und zeigt für einen Spanier mit 14% Alkohol überraschend kühle Beerenfrucht, sowie leichte Anflüge der wohl rebsortentypischen Kräuterigkeit. Holz ist für mich nicht wahrnehmbar. Vollends überzeugen kann er mich hingegen trotzdem nicht:

Ihm fehlt nämlich etwas, dass ich bei einem Wein mit 91 Parkerpunkten zuletzt erwartet hätte: Nachdruck und Substanz! Er ist tatsächlich eher schwachbrüstig und kurz im Nachhall. Hat da am Ende wohl jemand seine Verkostungskriterien überdacht…

Fazit: An sich ein super Alltagstropfen, jedoch nicht im Rahmen meiner Erwartungen. Vielleicht tue ich dem Wein unrecht, wenn ich bei ihm gerade das vermisse, was ich andernorts so gerne verurteile: Ich hätte mir aber einfach ein wenig mehr Dampf erwartet von einem heißblütigen Iberer!

um 8€ leider offenbar nicht mehr erhältlich bei Wein&Vinos

SCHUMANNS WEINBLOG

Print Friendly, PDF & Email
1 Antwort
  1. Michael
    Michael says:

    Hallo Herr Schuhmann,

    Bodegas Artatzu 2009 kurzzeitig auch für 7,30 im Programm (Ausverkauft). Verkaufte sich gut. Wie sie schon sehr treffend ausführeten ist er für den Preis ein guter Altagstropfen.

    Vielen Dank für den guten Beitrag in Ihrem Weinblog. Ein neuer Leser hat sich wohl bei Ihnen eingefunden.

    Viele Grüße aus Viernheim, Ihr Kollege

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar