Spanisches Frühlingserwachen

 

 

Zurück zu den Wurzeln oder wie alles begann

 

Wer diese Seite schon länger verfolgt weiß, dass ich nicht schon zu Beginn meiner Trinkaktivitäten im übertragenen Sinne in Rhein und Mosel gebadet habe. Mein Interesse für Wein, ja für Kulinarisches im Allgemeinen, begann an den Gestaden des Mittelmeers. Dieser Umstand mag die meisten unter den geneigten Lesern nicht sonderlich verwundern, waren doch gewiss nicht wenige heutige Rieslingnerds und Burgunderanbeter noch vor einem Jahrzehnt eingefleischte Barloisti oder hingebungsvolle Brunelloschlürfer. Weiterlesen

Acustic Celler Acustic blanc 2011 Montsant

Schumanns Weinblog 2011 Acustic Blancvon Christian Schumann

[dropcap2]K[/dropcap2]ultverdächtiges aus Katalonien! Die stolze Nation im Nordosten Spaniens versteht sich traditionell als Weißweinland. Man hat den Cava erfunden und auch sonst wachsen besonders im Penedes unweit von Barcelona viele weiße Reben, die teilweise überaus ansprechende Weine ergeben. Viele dieser Tropfen stammen vom prägenden Großerzeuger Torres, der Katalonien eigentlich fast im Alleingang als Heimat von ernstzunehmenden Stillweinen etablierte. Allerdings – das muss man erwähnen – wurde der entscheidende Schritt in Richtung Weltklasse in einer anderen Region des Landes gemacht – und zwar mit bombastischen Roten. Weiterlesen

Bodega Azul y Garanza Cava Funambul Equilibri Natural Brut Nature Penedes

von Christian Schumann

[dropcap2]I[/dropcap2]ch bin im Moment dabei, all diejenigen Weine zu posten, die es in meinem internen Rennen um den ultimativen Weihnachtswein nicht ganz geschafft haben. In diesem Zusammenhang möchte ich alle bisherigen Einsender beruhigen: Auch wenn es nur ein Tropfen auf den Lametta – behängten Thron schaffen wird, so war doch die Qualität der Kandidaten bislang mehr als bemerkenswert. Ich werde – soweit noch nicht geschehen – sämtliche Weine hier vorstellen und in jedem einzelnen Fall klar machen, dass es am objektiv vorhandenen Niveau keine Zweifel gibt. Allerdings kann und darf es nur einen geben, der allen meinen persönlichen Anforderungen an einen Festtagswein auf Schumanns Weinblog erfüllt: Er muss jeder noch so fetten Bauerngans zum schwerelosen Flug verhelfen können, ernsthaft und dem Anlass gemäß edel sein und eine eindeutige Persönlichkeit mit Wiedererkennungswert haben. Allerdings möchte ich keinen gnadenlosen Individualisten, der nur mir und einer Hand voll Weinfreaks schmeckt. Nein, er sollte bei aller Eigenständigkeit auch zumindest ansatzweise massentauglich sein. Man wird sehen – ich habe schon so meine Kandidaten… Weiterlesen