Tag Archive for: 2009

Gereifte Weine: Altersmilde Arnies

26 Aug
26. August 2014

chardonnay_österreich_schumanns_weinblog

 

Alpenländische Kraftmeier – Liegen lassen!

 

Gleich zu Beginn möchte ich klarstellen, dass die nun folgende Kritik gottlob ein paar Jahre zu spät kommt. Gerade in der jüngsten Vergangenheit hat sich stilistisch ungemein viel bei unseren südlichen Nachbarn geändert, fast schon vergessen scheinen die Zeiten, da man zwischen der Donau und dem Südburgenland seine önologische Weltläufigkeit vor allem mittels roher Kraft und himmelstürmenden Punktezahlen beweisen wollte… mehr lesen →

Weingut Schwegler: Schwäbische Edelsteine

12 Mai
12. Mai 2014

schumanns_weinblog_schwegler_saphir_granat

 

Meine neue Lust auf mehr – Kraftgewächse aus dem Remstal

 

Ich beneide Menschen, die immer genau wissen was ihnen schmeckt, mindestens so sehr, wie ich ihnen misstraue. Geschmack ist zumindest bei mir eine äußerst instabile Größe. Freilich neige ich beim Wein – von anderen Dingen soll hier ja nicht die Rede sein – tendenziell zu, auch in größeren Mengen trinkbaren, bestenfalls frischen und optimaler Weise eleganten Tropfen. Ab und an jedoch, besonders wenn ich wie derzeit eine Menge junge Weine des aktuellen Jahrgangs verkosten darf oder muss, zieht mich mein innerer Wankelmut auf die fettere, ja die eingängigere Seite. Ich will dann Wein, der nicht erst lange ergründet werden muss, sondern solchen, der einen beim ersten Schluck umhaut und von Anfang an klar macht, dass er verdammt nochmal der Chef im Ring ist… mehr lesen →

Wein des Monats Dezember 2013: Zweimal Cabernet zum Reh

10 Dez
10. Dezember 2013

ruppert-deginther_cabernet_sauvignon_blog

 

Es muss nicht immer Pinot sein!

 

Auch wenn es manchmal so erscheinen mag, so bin ich keineswegs mit Haut und Haar dem Pinot Noir – Wahn anheim gefallen. Wenn mir der Sinn nach rotem Rebensaft steht, dann dulde ich durchaus von Zeit zu Zeit auch andere Gottheiten neben der burgundischen Primadonna in meinem Glas. Allerdings – und dies teile ich mit nicht wenigen anderen Deutschweinliebhabern – vergesse ich zwischenzeitlich immer wieder nicht nur für einen kurzen Moment, dass mein trinkerisches Zielgebiet zwischen der ungarischen Grenze und dem Rheintal mittlerweile unfassbar viele große Weine aus anderen, nicht minder hochwertigen roten Rebsorten zu bieten hat. Und um große Weine soll es heute gehen… mehr lesen →

Realitätsüberprüfung: Spätburgunder im deutschen Herbst

02 Nov
2. November 2013

3_spätburgunder

 

Gegen die Betriebsblindheit antrinken

 

Wer wie meinereiner fast sein komplettes Augenmerk auf Nischenweine von kleinen und im besten Fall aufstrebenden Winzern legt, der läuft – bei aller Leidenschaft für seine Sache und allen positiven Überraschungen – letztlich permanent Gefahr, den Blick für das große Ganze zu verlieren. Man muss sich als Suchender in den Straßengräben der ausgetretenen Weinpfade immer dessen bewusst sein, dass man in einer Grauzone zwischen ganzen Seen voller namenloser Standardprodukte und der allgemein anerkannten Spitze der Pyramide agiert und sollte es daher tunlichts unterlassen, nicht auch ab und an von den Extremen ober- und unterhalb seiner Zielgruppe zu kosten… mehr lesen →

Schneiderfritz Spätburgunder 2009 Pfalz

08 Okt
8. Oktober 2013

schneiderfritz_späbu

Und es geht doch! Spätburgunder preiswert und gut

 

Pinot Noir ist eine Religion. Keiner anderen Rebsorte wird von ihren Anhängern derart gehuldigt, wie der wankelmütigen Schönen aus Burgund, keine zweite Traube wird derart verklärt und spirituell aufgeladen. Ich kann das nachvollziehen, auch ich bin ein ihr auf Gedeih und Verderb Verfallener, ja ein leidenschaftlicher Liebhaber ihrer unvergleichlichen Ausdruckskraft und Eleganz. Allerdings ist es – wie so oft bei der wahren Liebe – eine teure und nervenaufreibende Angelegenheit mit der hoffnungslosen Zuneigung zum Spätburgunder: Beinahe alle ihre treuen Jünger sind der Auffassung, dass guter Pinot nicht wirklich günstig auf die Flasche zu bringen ist. Das Objekt der unstillbaren Begierde und feuchten Trinkerträume ist zumeist kostbar und rar, was die Mystifizierung zusätzlich befördert… mehr lesen →

Weingut Bretz Cabernet Sauvignon Merlot 2009 Rheinhessen

16 Sep
16. September 2013

bretz_cabernet_merlot

 

Weingut Bretz – Der große Unbekannte

 

Es gibt wohl kein zweites Weingut, von dem ich in den letzten Jahren mehr Weine getrunken habe, ohne diese je auf Schumanns Weinblog zu würdigen. Diese grobe Ungerechtigkeit liegt primär darin begründet, dass die Tropfen vom Weingut Bretz in Bechtolsheim im Rheinhessischen immer in Momenten in mein Glas gelangten, in denen mir der Sinn nach Entspannung stand und ernsthaftes Verkosten nicht angesagt war. Das Weingut Bretz ist – obwohl mir so gut wie alle Weine von dort zumindest gefielen – immer irgendwie unter meinem Radar geblieben. Dies soll sich heute ändern, denn verdient haben es die allesamt gut gemachten, teilweise sogar sehr ausdrucksstarken Weißen und Roten aus Bechtolsheim allemal… mehr lesen →

© Copyright - Schumanns Weinblog - Impressum