Beiträge

Dreimal Rotwein aus Serbien und ein paar Worte über Mut

schumanns_weinblog_wein_aus_serbien

 

Spannendes Startup in der nischigsten aller Nischen

 

[dropcap2]D[/dropcap2]ie Wege des World Wide Web sind unergründlich. Und das ist auch gut so! Wäre dem nicht so, dann böte sich mir zum Wochenstart nicht die Gelegenheit, die Leser von Schumanns Weinblog auf ein funkelnagelneues, durchaus horizonterweiterndes Weinprojekt aufmerksam zu machen… Weiterlesen

Wein des Monats Dezember 2013: Zweimal Cabernet zum Reh

ruppert-deginther_cabernet_sauvignon_blog

 

Es muss nicht immer Pinot sein!

 

[dropcap2]A[/dropcap2]uch wenn es manchmal so erscheinen mag, so bin ich keineswegs mit Haut und Haar dem Pinot Noir – Wahn anheim gefallen. Wenn mir der Sinn nach rotem Rebensaft steht, dann dulde ich durchaus von Zeit zu Zeit auch andere Gottheiten neben der burgundischen Primadonna in meinem Glas. Allerdings – und dies teile ich mit nicht wenigen anderen Deutschweinliebhabern – vergesse ich zwischenzeitlich immer wieder nicht nur für einen kurzen Moment, dass mein trinkerisches Zielgebiet zwischen der ungarischen Grenze und dem Rheintal mittlerweile unfassbar viele große Weine aus anderen, nicht minder hochwertigen roten Rebsorten zu bieten hat. Und um große Weine soll es heute gehen… Weiterlesen

Weingut Bretz Cabernet Sauvignon Merlot 2009 Rheinhessen

bretz_cabernet_merlot

 

Weingut Bretz – Der große Unbekannte

 

[dropcap2]E[/dropcap2]s gibt wohl kein zweites Weingut, von dem ich in den letzten Jahren mehr Weine getrunken habe, ohne diese je auf Schumanns Weinblog zu würdigen. Diese grobe Ungerechtigkeit liegt primär darin begründet, dass die Tropfen vom Weingut Bretz in Bechtolsheim im Rheinhessischen immer in Momenten in mein Glas gelangten, in denen mir der Sinn nach Entspannung stand und ernsthaftes Verkosten nicht angesagt war. Das Weingut Bretz ist – obwohl mir so gut wie alle Weine von dort zumindest gefielen – immer irgendwie unter meinem Radar geblieben. Dies soll sich heute ändern, denn verdient haben es die allesamt gut gemachten, teilweise sogar sehr ausdrucksstarken Weißen und Roten aus Bechtolsheim allemal… Weiterlesen

Aguilera Los Albardinales 2009 Almeria

Schumanns_Weinblog_Los_Albardinales_2009

[dropcap2]K[/dropcap2]aum ein zweites Weinland dürfte in unseren Tagen widersprüchlichere Reaktionen beim anspruchsvollen Weinfreund auslösen als Spanien. Nirgends sonst auf der Welt sind die Rebflächen größer und an keinem anderen Ort liegen Weltklasse und unterirdischer Mist, Avantgarde und Mittelmaß, individuelle Handwerkskunst und namenlose Massenware derart nahe beisammen. Weiterlesen

Wein des Monats Mai 2013: Hundemer Cabernet Sauvignon 2009 Pfalz

Schumanns_Weinblog_Hundemer_Cabernet_2009

von Christian Schumann

[dropcap2]I[/dropcap2]ch habe es leider nicht ganz geschafft. Eigentlich wollte ich den Wein des Monats Mai direkt am Tag aller selbsternannten und tatsächlichen Werktätigen veröffentlichen. Auch wenn ich selbst gewiss nicht zu sozialromatischer Verklärung derartiger Anlässe neige, so hätte es dennoch gut gepasst… Weiterlesen

Chateau Ste. Michelle Cabernet Sauvignon 2006 Washington State

Schumanns_Weinblog_Chateau_St_Michelle_Cabernet_2006

von Christian Schumann

[dropcap2]H[/dropcap2]eute bewegen wir uns weg von den Nischenweinen und hin zur ganz großen Industrie. Viele Weinfreaks werden sich vielleicht mit Grausen abwenden, aber ich halte eine derartige Realitätsüberprüfung für unverzichtbar und werde auch weiterhin ab und an einmal einen Tropfen vorstellen, der so überhaupt nicht in die „Entdecker“ – Kategorie passt. Ich habe es schon diverse Male auf Schumanns Weinblog festgestellt, aber Größe und Güte schließen sich nicht zwangsläufig aus und auch im schwammigen Rahmen der in der Szene so oft gescholtenen internationalen Stilistik finden sich Weine, über die es zu berichten lohnt. Chateau Ste. Michelle liegt in Washington State, also im pazifischen Nordwesten der USA, einer Gegend, die in den letzten Jahrzehnten durchaus in der Weinwelt von sich reden gemacht hat, aus der ich persönlich jedoch – das muss ich zu meiner Schande gestehen – bislang noch nicht sonderlich viel gesüffelt habe… Weiterlesen