Beiträge

Reichsrat von Buhl 2011 Von Buhl Riesling trocken Pfalz

Ich bin wieder mit der Weinwelt im Reinen.  Ich kann wieder einen Tropfen auf Schumanns Weinblog präsentieren, wie ich ihn liebe. Nach dem Gruselerlebnis mit einem morbiden Italo – Baron hatte ich ja Besserung gelobt und mir vorgenommen, von nun an erst einmal wieder nur Weine zu trinken, die wirklich meinem persönlichen Geschmack entsprechen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, nahm ich mir letzte Woche insgesamt drei trockene Pfälzer Rieslinge von hervorragend beleumundeten Gütern vor. Mit negativen Überraschungen muss der interessierte Weinfreund folglich in der nächsten Zeit eher nicht rechnen… Weiterlesen

Ehrhart 2009 Spätburgunder*** Pfalz

Die Südpfalz ist mittlerweile so etwas wie meine neue Sehnsuchtsregion! Mitleid mit Kaiserslautern oder gar Sympathien für Kurt Beck habe ich dennoch nicht…

Dass diese in den 70ern zurecht als „Süßpfalz“ verballhornte Gegend nicht erst seit gestern tolle trockene Weine hervorbringt, habe ich bereits durch den Genuss der Tropfen des von mir sehr geschätzten Weinguts Gnägy aus Schweigen – Rechtenbach erfahren und hier auch ausreichend gewürdigt. Dieser ehemals verpönte Landstrich bringt neben den fettesten einheimischen Cabernets und Merlots auch mit die ernsthaftesten deutschen Chardonnays und Sauvignons hervor – von den Vertretern der Burgundersorten (weiß wie rot) müssen wir gar nicht erst reden… Weiterlesen

H. Spindler 2010 Rural Riesling trocken Pfalz

Die Weißweine meines geschätzten Herrn Gnägy in allen Ehren, aber wenn man sich einem wahren pfälzer Rieslingkönner zuwendet, der Parzellen in den besten Forster Lagen sein Eigen nennen darf (Ungeheuer, Jesuitengarten etc.), dann nähert man sich dem Idealbild von der üppigen, süffigen Pfalz doch noch ein Stückchen weiter an: Weiterlesen