Tag Archive for: Spätlese

Katharina Okfen 2012 Solist

27 Jan
27. Januar 2015

okfen_honigberg_schumanns-weinblog

 

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

 

Eigentlich ist dieser längst überfällige Artikel ein Nachtrag zu meinen Erlebnissen an der Mosel im vergangenen Herbst. Bereits am Wochenende nach Mythos Mosel  begab ich mich erneut in meine ureigenste Sehnsuchtsregion, allerdings diesmal eigentlich nicht, um spannende Neuheiten von wilden jungen Winzern zu verkosten. Ich war vielmehr zur offiziellen Jahrgangspäsentation bei Markus Molitor geladen, also zur Mutter aller von mir oft zitierten Realitätsüberprüfungen. mehr lesen →

Old School: Würzgarten-Wochenende mit Merkelbach

05 Feb
5. Februar 2014

merkelbach_würzgarten

 

Trinken wie zu Großvaters Zeiten – Fruchtsüße Klassiker von der Mosel

 

Ich habe erst kürzlich in meinem letzten Winzerportrait zum Ausdruck gebracht, dass an der Mosel ein einigermaßen epochaler Umbruch stattfindet: Die Weine werden zunehmend trockener und mineralischer und im gleichen Atemzug legen immer mehr Etiketten ihre altbackene Schnörkeligkeit ab. Vieles wendet sich zum Besseren am Rieslingstrom der Rieslingströme, doch bei aller Begeisterung über diese Entwicklung sollte man nicht vergessen, das auch früher – also in den verrufenen und oft allzu plörrigen 70ern und 80ern – nicht alles schlecht, billig und Süßreserve-gedopt war. Es gibt hier und da noch immer Betriebe, die die letzten beiden wilden Jahrzehnte komplett ohne tiefgreifenden Strukturwandel, ohne trockene Schwerpunktsetzung und vor allem ohne modernistisches Neudesign überdauert haben. Und das ist verdammt gut so! mehr lesen →

Winzerportrait: Weingut Jakoby-Mathy Kinheim (Mosel)

24 Jan
24. Januar 2014

jakoby-mathy_rosenberg_1

 

Weingut Jakoby-Mathy – Stetig bergauf ohne lautes Getöse

 

Es kann dem aufmerksamen Weinfreund nicht entgangen sein: Die Mosel boomt, permanent werden am Rieslingfluss der Rieslingflüsse neue goldene Kälber geboren, entdeckt und fortan angebetet, bis ein neuer Stern am Firmament zwischen Trier und Koblenz aufgeht und dem vorherigen Objekt der höchsten Huldigung seinen Platz streitig macht. Auch meinereiner ist nicht ganz unschuldig an derlei aufgeregter Unstetigkeit, doch letztlich ist dies alles ja ein gutes Zeichen für die Region. mehr lesen →

Reichsgraf von Kesselstatt 2004 Josephshöfer Riesling Spätlese

07 Jan
7. Januar 2014

recihsgraf_von_kesselstatt_2004_josephshöfer

 

Blei im Keller? Gold im Glas!

 

Ich möchte nicht schon wieder – zum gefühlten hundertsten Mal – auf die jahrzehntelang kultivierte Selbstverachtung meiner Landsleute in Weindingen eingehen. Es ist wie es ist, Rotweine werden vom germanischen Durchschnittstrinker gerade dann als kaufenswert empfunden, wenn sie ausdrücklich nicht deutsch schmecken. Das ist eine der grausamen Lehren, die ich aus meiner ausgiebigen Tätigkeit im Fachhandel während der Vorweihnachtszeit gezogen habe. Beim Weißwein verhält es sich etwas anders, auch das habe ich schon Dutzende Male ausgeführt: Hier weiß man um die objektiv vorhandenen Qualitäten, jedoch dürfen auf den Etiketten niemals Begriffe wie „feinherb“ oder gar „halbtrocken“ stehen. mehr lesen →

Winzerportrait: Weingut Walter Briedel/Mosel Teil 1

02 Dez
2. Dezember 2013

besuch_walter_1

 

Weingut Walter – Moselanische Frischzellenkur

 

Es soll hierzulande immer noch ewig gestrige Weintrinker außerhalb des harten Kerns der Onlinegemeinde geben, die die Mosel für ein altbackenes Anbaugebiet mit banal lieblichen Weinchen, angeheiterten Rentnerhorden auf angerosteten Ausflugsschiffen, mit Spitzendeckchen und Kunstblumen auf Plastiktischen und biederer Schnitzelgastronomie mit krauser Petersilie als Tellerdeko halten. Man könnte als Weinschreiber solchen Individuen gegenüber resigniert schweigen und einfach hinnehmen, dass sie mindestens die letzten beiden Dekaden im Chiantirausch verpennt haben… mehr lesen →

Winzerhof am Spielberg Scheurebe Spätlese 2012 Franken

25 Okt
25. Oktober 2013

am_spielberg_scheurebe_1

 

Junges Franken – Keine falsche Scheu!

 

Ganz offensichtlich hat mir der erst kürzlich vorgestellte Barrique-Silvaner vom Winzerhof am Spielberg im fränkischen Randersacker derart zugesagt, dass ich mich vor ein paar Tagen spontan – die zwischenzeitliche Wetterbesserung erleichterte mir diese Entscheidung ungemein – an der Ort seiner Entstehung begab. Ich wollte wissen, welche Gesichter und Geschichten hinter diesem außergewöhnlichen Wein stecken und obendrein waren auch die anderen Flaschen in meinem Probierpaket auch nicht gerade von schlechten Eltern… mehr lesen →

© Copyright - Schumanns Weinblog - Impressum