Beiträge

Jakoby-Mathy 2013 Kinheimer Rosenberg Riesling Kabinett

jakoby_mathy_kabinett_schumanns_weinblog

 

Blutgrätschentikitaka

 

[dropcap2]I[/dropcap2]ch möchte an dieser Stelle ganz explizit nicht über Fußball schreiben. Allerdings kann und will ich mir nicht verkneifen, den gleichermaßen hart erarbeiteten wie teilweise spielerisch leichten Siegeszug der deutschen Nationalmannschaft zum Anlass für eine sommerliche Weinempfehlung zu nehmen. Mein heutiger Kandidat – er stammt aus einem hier bei Schumanns Weinblog wohlbekannten Stall – passt nämlich in jeder Hinsicht perfekt in den postweltmeisterlichen Taumel: Weiterlesen

Reichsgraf von Kesselstatt 2004 Josephshöfer Riesling Spätlese

recihsgraf_von_kesselstatt_2004_josephshöfer

 

Blei im Keller? Gold im Glas!

 

[dropcap2]I[/dropcap2]ch möchte nicht schon wieder – zum gefühlten hundertsten Mal – auf die jahrzehntelang kultivierte Selbstverachtung meiner Landsleute in Weindingen eingehen. Es ist wie es ist, Rotweine werden vom germanischen Durchschnittstrinker gerade dann als kaufenswert empfunden, wenn sie ausdrücklich nicht deutsch schmecken. Das ist eine der grausamen Lehren, die ich aus meiner ausgiebigen Tätigkeit im Fachhandel während der Vorweihnachtszeit gezogen habe. Beim Weißwein verhält es sich etwas anders, auch das habe ich schon Dutzende Male ausgeführt: Hier weiß man um die objektiv vorhandenen Qualitäten, jedoch dürfen auf den Etiketten niemals Begriffe wie „feinherb“ oder gar „halbtrocken“ stehen. Weiterlesen

Sherry – Höchste Zeit für eine Renaissance!

sherry_1

 

Sherry heute: Großer alter Wein ganz unten…

 

[dropcap2]D[/dropcap2]ie Wege der Weinmoden sind oftmals verworren und schwer nachvollziehbar. Was jahrhundertelang zur absoluten Elite der Alkoholika zählte, was englische Gentlemen genauso mit Überzeugung tranken wie wohlgenährte Ruhrbarone, das kann oftmals binnen relativ kurzer Zeit derart vollständig uncool, ja beinahe verpönt werden, dass es bestenfalls als Kochwein herhalten muss und im worst case nur noch von hausbackenen Mütterlein zum Tee verdrückt wird, um die Nebenwirkungen des Alterns erträglich zu machen… Weiterlesen

Winzerhof am Spielberg Scheurebe Spätlese 2012 Franken

am_spielberg_scheurebe_1

 

Junges Franken – Keine falsche Scheu!

 

[dropcap2]G[/dropcap2]anz offensichtlich hat mir der erst kürzlich vorgestellte Barrique-Silvaner vom Winzerhof am Spielberg im fränkischen Randersacker derart zugesagt, dass ich mich vor ein paar Tagen spontan – die zwischenzeitliche Wetterbesserung erleichterte mir diese Entscheidung ungemein – an der Ort seiner Entstehung begab. Ich wollte wissen, welche Gesichter und Geschichten hinter diesem außergewöhnlichen Wein stecken und obendrein waren auch die anderen Flaschen in meinem Probierpaket auch nicht gerade von schlechten Eltern… Weiterlesen

Bergdolt-Reif&Nett Gewürztraminer Strässchen 2012 Pfalz

BRN_Gewuerztraminer_2012

 

Essen oder nur trinken? Vom Wesen der Kulturen

 

[dropcap2]D[/dropcap2]ie Trinkkulturen Mittel- und Süd- bzw. Westeuropas sind noch immer so unterschiedlich, wie sie es nur eben sein können. Während wir hier im kalten Herzen des Kontinents und in dessen düsteren Norden für gewöhnlich gerne den einen oder anderen Schoppen zuviel vor dem Fernseher schlotzen, nachdem wir zum protestantisch kargen Abendbrot ausschließlich Medium-Mineralwasser hatten, ist bei unseren direkten Nachbarn in Frankreich ein einigermaßen kultiviertes Essen ohne adäquate Weinbegleitung undenkbar. Weiterlesen

Schweinhardt Riesling Spätlese Rothenberg 2011 Nahe

Schweinhardt_Rothenberg_2011

 

Die neue süße Ehrlichkeit

 

[dropcap2]I[/dropcap2]ch habe es kürzlich hier schon einmal angedeutet – der junge deutsche Weinmichel hat sich in den letzten Jahren bewundernswert weitgehend von den Vorurteilen seiner Elterngeneration emanzipiert und trinkt eigentlich alles, was ihm schmeckt. Weiterlesen