Schumanns WeinblogInitiator von Schumanns Weinblog ist Christian Schumann

Ich trinke gerne Wein. Ehrlich gesagt tue ich sogar kaum etwas anderes lieber… Mein Weg zum Weinliebhaber war irgendwie vorgezeichnet und mittlerweile dreht sich in meinem Leben fast alles um Wein.

Während meiner klassischen Karriere als Biertrinker und Langzeitstudent entdeckte ich die Liebe zum Essen und Kochen – ich wurde sogar ein ziemlich fanatischer Hobbykoch. Von da an war es nicht mehr weit zum Wein: Spätestens als ich einige Jahre in der Gastronomie mehr oder weniger professionell kochen musste, begann ich aus schierem Zeitmangel nach einer adäquaten Ersatzbefriedigung zu suchen, der man sich auch spät nachts noch widmen kann, ohne die Wohnung in Schutt und Asche zu legen und – schlimmer noch – die Herzallerliebste zu wecken.

So begann ich vor einigen Jahren verstärkt Wein zu trinken und wollte rasch mehr! Es liegt wohl in meinem Naturell, aber ich bin immer schon sehr schnell für eine Sache zu begeistern gewesen. Folglich wurde ich nun zum Weinfanatiker. Ich trank mich zügig die Leiter nach oben: Vom Discounter ging es zum Supermarkt, von dort in den Weinmarkt, dann in den Fachhandel. Spätestens als ich die Vorzüge des Online – Einkaufs für mich entdeckt hatte, war es um mich geschehen: Wein wurde endgültig zu einem integralen Bestandteil meines Lebens. Ob im Alltag oder zu besonderen Anlässen – ich konnte nicht mehr ohne sein!

Mittlerweile hat sich zwar eine gewisse Altersmilde eingestellt, aber das Herz brennt noch immer vor Liebe! Da es auch zu meinen ureigensten Eigenschaften zählt, vieles gut und manches besser zu wissen und dies auch meiner Umwelt mitzuteilen, begann ich vor nunmehr gut einem Jahr meine Weinerfahrungen mit meinen Facebook – Freunden zu teilen.

Das Feedback von Schumanns Weinblog war erstaunlich positiv.  Folglich habe ich mich nun entschlossen, der ganzen Angelegenheit einen professionellen Anstrich zu geben.

Eines möchte ich dringendst  klar stellen: Auch wenn ich diesen Blog ins Leben gerufen habe, halte ich mich keinesfalls für einen Weinexperten! Ich bin lediglich ein ambitionierter, neugieriger Laie und ein gewöhnlicher Konsument! Mehr will ich auch gar nicht sein. Ich will in diesem Blog nur als einer von möglichst vielen Autoren Weine beschreiben und bewerten. Ich will zum Ausdruck bringen was mir schmeckt – nicht was anderen zu schmecken hat!

Diese Seite soll explizit davon leben, dass langfristig unterschiedliche Menschen ihre unterschiedlichen Vorstellungen von Wein einbringen. Daher sage ich ganz deutlich: Nicht ich allein entscheide, wohin die Reise gehen soll. Vielmehr kann jeder selbst die Richtung des Blogs mit seinen Beiträgen beeinflussen!

Zum Abschluss noch ein paar Worte über meine Vorlieben: Ich komme vom deutschen Wein – meine ersten Beiträge sprechen hier wohl Bände. Mittlerweile beginne ich zunehmend, über die Landesgrenzen hinaus zu trinken. Ich werde immer versuchen, offen, unvoreingenommen und neugierig zu bleiben!

Ich war ein richtiger Riesling – Nerd, aber mit zunehmendem Alter werde ich wohl konservativer… Inzwischen muss ich von mit behaupten, dass meine Lieblingsweine tendenziell wohl klassische weiße Burgunder und Pinot Noirs aus aller Herren Länder sind. Und Syrah von der nördlichen Rhone und Chenin blanc von der Loire und, und, und…

Prost!